Beleuchtungsplanung - Garten-Leuchten

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Beleuchtungsplanung

Malen Sie ein Bild mit Licht und Schatten
Wenn Sie Ihr Projekt entwerfen, versuchen Sie, es sich als Ganzes vorzustellen, nicht als separate Teile. Alle Elemente sollten ausgewogen zusammenhängen. Vergessen Sie nicht, dass einige Dinge, die man bei Tag sieht, im Dunkeln bleiben können, was Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihre sichtbare Landschaft dramatisch zu ändern.
Weniger ist mehr
Schatten sind für Ihr Projekt ebenso wichtig wie Licht, versuchen Sie also nicht, alles zu beleuchten. Bewahren Sie stattdessen ein geheimnisvolles Element. Und gehen Sie dezent vor – ein sehr hell beleuchteter Garten kann leicht grell und unnatürlich aussehen.
Verstecken Sie die Lichtquelle
Sie möchten die Lichteffekte sehen, nicht die Leuchten. Verstecken Sie also, wenn es geht, die Lichtquelle – vielleicht hinter einem Strauch oder einem Felsen, einem Topf oder einer Mauer.
Experimentieren Sie mit Beleuchtungseffekten
Versuchen Sie, Schatten auf eine Wand zu werfen, Spiegelung in einem Teich zu erzielen oder mit Backlighting interessante Effekte zu gestalten. Die Möglichkeiten sind fast unendlich.
Kreieren Sie eine Szene
Kreieren Sie mit der Gartenbeleuchtung für die Nacht einen ganz anderen Look für Ihren Garten als den, den er während des Tages hat. Nachts wird Ihr Garten oft viel dramatischer aussehen als tagsüber. Wir benutzen den Begriff "hervorheben" für die Auswahl dessen, was betont werden soll, denn nachts sieht man nur das, was beleuchtet ist, und nicht den gesamten umliegenden Bereich.
Verleihen Sie der Szene Tiefe
Verleihen Sie der beleuchteten Szene einen dreidimensionalen Effekt, indem Sie sowohl Hintergrund- als auch Vordergrundobjekte anstrahlen. Dazu benötigen Sie mehr als eine Leuchte, aber dafür wird die Wirkung umso dramatischer sein.
Wattleistung und Strahlwinkel
Die große Auswahl von Strahlwinkeln, Wattleistungen, Befestigungen und Optionen wie z.B. mattierte Linsen bedeutet, dass Sie jede Lichtquelle ganz genau auf den Effekt zuschneiden können, den Sie erzielen möchten. Wenn Sie die Abstrahlung einer Lampe erhöhen möchten, versuchen Sie doch einmal, eine 20W Lampe mit einem Strahlwinkel von 10 Grad einzusetzen, statt eine 35W oder 50W Lampe zu benutzen.
Auswechseln der Lampen
Wenn Sie Lampen auswechseln, nehmen Sie stets zuerst die defekte Lampe heraus, um sicherzustellen, dass die Ersatzlampe dieselbe Wattleistung und denselben Strahlwinkel bietet. Billige Lampen zu kaufen, ist falsche Sparsamkeit. Vergewissern Sie sich, dass die Ersatzlampen eine voraussichtliche Lebensdauer von mindestens 5000 Stunden bieten.
Qualität
Wählen Sie die beste Ausstattungs- und Materialqualität, die Ihr Etat zulässt; die Artikel werden länger halten und vielseitiger sein. Hunza Leuchten haben alle eine lange Lebensdauer, aber Sie können Ihrem Etat entsprechend aus unterschiedlichen Oberflächenmaterialien wählen, wie pulverbeschichtetes Aluminium, Kupfer oder Edelstahl.
Vermeiden Sie Blendeffekte
Ihre Gartenbeleuchtung soll zwar blendend aussehen, darf aber auf keinen Fall blenden. Versuchen Sie also, die Lichtstrahlen so zu richten, dass Sie von Ihrem Blickwinkel weg weisen. Wenn dies nicht möglich ist, benutzen Sie Zubehör, dass die Blendwirkung reduziert, wie Glare Guards oder Hex Cell Louvre Kits.
Sorgfältige Positionierung
Vermeiden Sie es, Gartenleuchten für Außenanstrahlung unter oder in niedrigen Sträuchern oder hohem Gras zu installieren. Der Lichtstrahl muss einen freien Weg zwischen Leuchte und dem angestrahlten Objekt haben, so dass keine Schatten oder Reflexionen entstehen, es sei denn, dass Sie einen Schatteneffekt erzielen möchten. In dem Fall gilt das Gegenteil. Bei der Beleuchtung von Holzterrassen bedenken Sie besonders, wo die Leute sitzen werden, und versuchen Sie, Blendeffekte zu vermeiden. Wie bei Terrassenleuchten und anderen Gartenleuchten, muss die Lichtquelle so positioniert werden, dass man nicht genau auf die Lampe sieht.
Positionierung in der Nähe von Pflanzen
Wenn Sie die Leuchten im Winter installieren, vergessen Sie nicht, dass krautartige Pflanzen im Sommer oft viel größer werden. Positionieren Sie die Leuchten nach Möglichkeit so, dass sie im Sommer nicht vom Pflanzenwuchs überschwemmt werden.
Halten Sie Edelstahl frei von Flecken
Wenn Sie Edelstahl Leuchten wählen, sollten Sie Salzablagerungen regelmäßig abwaschen, um Flecken zu verhindern. Es gibt auch spezielle Reinigungsprodukte für Edelstahl.
Verlegung der Kabel
Schwarze Niederspannungskabel sind ziemlich unsichtbar, wenn sie auf der Erde liegen, aber Sie können sie auch verstecken, indem Sie sie 2-5cm tief in der Erde vergraben. Sehr aktive Gärtner werden die Kabel eventuell lieber sichtbar verlegen, um deren Beschädigung beim Umgraben zu vermeiden.
Installation Ihres Beleuchtungsprojekts
Wir empfehlen, dass Sie einen qualifizierten Elektriker mit der Installation Ihrer Beleuchtung beauftragen und sicherstellen, dass alle Stromkreise durch RCD (Fehlerstromschutzschalter) geschützt sind. Benutzen Sie nur Elektroartikel, die für Außeninstallationen gedacht sind und eine entsprechende Schutzklasse haben. Vermeiden Sie den Einsatz von Geräten, die in Plastikbeutel oder provisorische Umwickelungen gehüllt werden müssen; benutzen Sie wetterfeste Gehäuse und vergewissern Sie sich, dass alle Kabelverbindungen wasserfest sind (siehe Kabelverbindungskit).
Wärme
Halogen-Lichtquellen erzeugen erhebliche Wärme. Deshalb ist ihre Positionierung sorgfältig zu erwägen, besonders wenn sie bodennah in öffentlichen Bereichen installiert werden, wo Kinder mit ihnen in Berührung kommen könnten. Im Allgemeinen lässt sich immer eine Lösung finden, wie zum Beispiel der Einsatz von LED, Leuchtstoff oder Metallhalogen - Leuchten, daher lassen Sie sich im Zweifelsfall bitte von Ihrem regionalen Hunza Vertriebshändler beraten.










Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü